Josef Abu Aisheh

war Junior Level Artist bei Ubisoft Blue Byte
 

Welche Ausbildung hast du gemacht?

Game Development

Worauf hast du dich spezialisiert?

Technical Level Design, Level Art

Was für eine Vorbildung hattest du als du an der S4G angefangen hast?

Mittlere Reife, Deutsche Pop Diploma in Musikproduktion und Hobby-Spieleentwickler.

Erzähle uns etwas über deinen Werdegang und deine Tätigkeit bei Ubisoft Blue Byte.

Nach meinem Abschluss an der School for Games, habe ich mich bei einer Reihe an erfahrenen Entwicklern beworben. Auf meiner Suche nach einem neuen Arbeitgeber stand Ubisoft Blue Byte ganz oben auf der Liste. Nach zwei erfolgreichen Gesprächen und einem erfolgreichen Einstiegstest, zur Zeit der Geburt meiner Tochter, unterschrieb ich meinen Vertrag, um an Anno 1800 zu arbeiten. In unserem Level-Art-Team begann ich mich in den gängigen Blue Byte Level Art Workflow der Inseln einzuarbeiten und ihn zusammen mit meinen Kollegen zu optimieren und nach den Wünschen des Art Directors zu erweitern.

Von wem oder was lässt du dich inspirieren? Wer waren bzw.sind deine “Heroes” aus der Games-Branche?

Inspiration schöpfe ich vor allem durch Kollegen und meine Familie, doch auch die hohe Qualität von Indie Entwicklern gibt mir Ansporn über mich selbst hinauszuwachsen. Bis heute bewundere ich die Arbeit von Größen wie Hironobu Sakaguchi (Vater von Final Fantasy) oder auch Hideo Kojima (Metal Gear-Franchise), die sich immer wieder neu erfinden und neue Genres zum Leben erwecken.

Porträt von dem Absolventen Josef Abu Aisheh
Concept Art von einer Stadt mit Hafen aus dem Spiel Anno 1800

“Die S4G zeichnet vor allem das Bestreben aus, sich mit jedem Semester weiterzuentwickeln und versucht Schülern beste Gelegenheiten zu ermöglichen.”

Absolvent Josef Abu Aisheh am Arbeitsplatz
Was macht in deinen Augen die S4G aus?

Die S4G zeichnet vor allem das Bestreben aus, sich mit jedem Semester weiterzuentwickeln und versucht Schülern beste Gelegenheiten zu ermöglichen. Die S4G vermittelt unverzichtbare Soft Skills um sich gegenüber anderen Spieleentwicklern selbstbewusst zu präsentieren und fähige Diskussionen zu führen.

Welchen Rat würdest du Bewerbern und Schülern auf den Weg geben?

Ein Spieleentwickler lernt jeden Tag etwas Neues und das sollten auch Schüler schon zur Zeit ihrer Ausbildung nicht vernachlässigen. Eine eigene Meinung ist wichtig, doch sollte man bereit sein sich etwas Besseren belehren zu lassen. Etwas Vorzeigbares ist auch sehr hilfreich, also Prototypen oder sogar kleine Spiele, um aus der Masse hervorzutreten. Und auch wenn es selbstverständlich klingt: Englisch-Kenntnisse sind in der internationalen Spielentwicklung ein Muss.

Starte jetzt deine Karriere

Unsere drei Ausbildungsprogramme startet jeweils jährlich im Oktober. 

Eine Bewerbung ist ab sofort für den nächsten Starttermin möglich. Klicke hier!

Förderung & Finanzierung

Durch den Status einer staatlich anerkannte Bildungseinrichtung gelten für unsere Auszubildenden diverse Förderungs- und Finanzierungsoptionen.

Unser Schnupperkurs

Nimm an unserem einwöchigen Workshop teil und bekomme einen spannenden Einblick in die S4G und  lerne Software direkt von Profis aus der Games-Industrie.

Semesterprojekte

Drei Projekte während der zweijährigen Ausbildung in übergreifenden Teams bereiten unsere Auszubildenden perfekt auf einen Job in der Industrie vor.

Termine

Du willst uns persönlich kennenlernen? Zum Tag der offenen Tür sowie im Schnupperkurs an einem der beiden Standorte oder aber auf diversen Messen hast Du die Gelegenheit dazu.

Kontakt

S4G School for Games GmbH
Staatlich anerkannte Ergänzungsschule

Standort Berlin
Grünberger Straße 54, 10245 Berlin

Tel: +49 (0)30 965 952 44
berlin@school4games.net

Standort Hamburg
RCADIA, Oberer Landweg 27-29, 21033 Hamburg

Tel: +49 (0)40 537 987 020
hamburg@school4games.net

Mitglied im

Zur Webseite vom game Verband gelangen

AZAV zertifiziert

Zur Webseite von proCum Cert gelangen