Maik Eisermann

King, 2D Regular Artist
 

Welche Ausbildung hast du gemacht?

Game Graphics

Worauf hast du dich spezialisiert?

2D Art – Illustration & Concept Art

Was für eine Vorbildung hattest du als du an der S4G angefangen hast?

Soweit ich zurückdenken kann, habe ich schon immer gezeichnet und Videospiele gespielt. Inspiriert von Anime und Cartoons fing ich an, meine Zeichnungen auf sozialen Netzwerken zu teilen und motivierte mich durch eine kleine “Fanbase”. Später hatte ich eigene Stände auf verschiedenen Conventions, wo ich Poster, Postkarten u.v.m. an Fans verkaufte. Neben dem Zeichnen blieb ich sehr früh stets up-to-date, was die Games-Szene anging und spielte bestmöglich immer die neuesten Titel, verbrachte 50% meiner Zeit auf News-Pages und Foren und verstärkte somit mein Games-Wissen.

Erzähle uns etwas über deinen Werdegang und deine jetzige Tätigkeit bei King.

Nach meinem Abi an einem Gymnasium für Gestaltung & Multimedia habe ich erst Digitale Medien, dann Medieninformatik studiert. Beides abgebrochen – Im Herzen war ich schon immer dafür bestimmt, an Games zu arbeiten und hatte in der S4G meinen Weg gefunden in die Branche einzusteigen. Nach einer sehr fruchtbaren Ausbildung an der S4G bewarb ich mich Ende 2016 auf ein sechsmonatiges Praktikum beim King Studio in Berlin. Laut meines Art Directors bestach ich durch ein hervorragendes Portfolio, welches eine speziell für King erstellte Illustration enthielt, die ich im Rahmen meiner Abschlussprüfung an der S4G erstellt hatte. Aufgrund dessen sicherte ich mir nicht nur das Praktikum, bereits einen Monat nach Beginn wurde mir eine Festanstellung als Junior 2D Artist zugesichert, welche im Juli 2017 in Kraft trat. Fast ein Jahr später – inzwischen als Regular 2D Artist – arbeite ich an 2D- & 3D-Level Art für Candy Crush Jelly Saga, entwickle und concepte neue Features und bereite derzeit meinen ersten eigenen Game-Pitch vor. Manchmal bin ich außerdem in Organisation von Firmen-Events und Social Media Präsentationen involviert.

Porträt von dem Absolventen Maik Eisermann
Absolvent Maik Eisermann am Arbeitsplatz

Persönliche Nähe, Bildungsauftrag aus dem Herzen heraus und
vor allem viel, viel, viel Spaß!

Level Map von dem Spiel Candy Crush
Von wem oder was lässt du dich inspirieren? Wer waren bzw. sind deine “Heroes” aus der Games-Branche?

Die Antwort mag lahm klingen, aber: größtenteils inspirieren mich Games. Deren Stories, deren Artworks, komplex gestaltete Universen, in die man eintauchen und über die man fantasieren kann. Gleiches gilt für Fantasy- & Scifi-Filme oder -Cartoons. Was Developer angeht, hatte ich eigentlich keine großen Vorbilder. Die wenigsten Developer bekommen public recognition und so war ich immer eher Fan von den (meist) unsichtbaren Teams hinter meinen Lieblingsgames und für was sie einstehen. Eine Person, die ich derzeit als mein Vorbild betrachte ist unser Game Design Director Fawzi Mesmar – er ist unfassbar kompetent, professionell, diszipliniert und hat Tonnen an Erfahrung in der Games Branche und hält selbstsicher Talks auf großen Veranstaltungen – bald wahrscheinlich auch auf der GDC. Und das Beste daran ist: er ist noch ein hundertprozentiger Nerd geblieben, der sich ebenso gut mit allen aktuellen Games & News auskennt.

Was macht in deinen Augen die S4G aus?

Persönliche Nähe, Bildungsauftrag aus dem Herzen heraus und vor allem viel, viel, viel Spaß!

Welchen Rat würdest du Bewerbern und Schülern auf den Weg geben?

Habt einen Traum, aber seid realistisch! Ich weiß, ihr wollt sicher alle für den nächsten großen AAA–Sony-Exklusivtitel oder für The Witcher 4 arbeiten und Mobile Games findet ihr bestimmt lahm oder haltet sie sogar für keine “richtigen” Games. Startet klein, aber startet sicher. Sucht euch am Anfang lieber ein kleines Entwicklerstudio mit einem kleinen Game, lernt lokale Gleichgesinnte kennen, genießt das Leben in eurer Heimatstadt. Liebt jedes Spiel an dem ihr arbeitet als wäre es euer Lieblingsspiel. Eure Karriere wird lang sein und irgendwann – ja, dann landet ihr bei The Witcher 4, aber macht euch mit dem Ziel nicht fertig und genießt eure Zeit.

Starte jetzt deine Karriere

Das Ausbildungsprogramm startet jeweils jährlich zum Wintersemester im Oktober. Die Gesamtdauer der Ausbildung beträgt zwei Jahre (4 Semester) in Vollzeit. Eine Bewerbung ist ab sofort für den nächsten Starttermin möglich.

So bewirbst Du Dich:

Schreibe eine E-Mail mit einem Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und Arbeitsproben an bewerbung@school4games.net.

Förderung & Finanzierung

Mit dem Status als staatlich anerkannte Schule profitieren unsere Teilnehmer/innen von diversen Förderungs- und Finanzierungsmodellen.

Schnupperkurs

Probiere Dich aus und bekomme einen spannenden Einblick in unsere Ausbildungen sowie die Games-Industrie in diesem einwöchigen Workshop.

Semesterprojekte

Drei Projekte während der zweijährigen Ausbildungen in übergreifenden Teams bereiten unsere Teilnehmer/innen perfekt auf einen Job vor.

Termine

Du willst uns persönlich kennenlernen? Beim Tag der offenen Tür, auf diversen Bildungsmessen und beim Schnupperkurs hast Du die Gelegenheit dazu.

Kontakt

+49 (0)30 965 952 44
info@school4games.net
Grünberger Straße 54,
10245 Berlin

Kontakt

S4G School for Games GmbH

Staatlich anerkannte Ergänzungsschule

Grünberger Straße 54
10245 Berlin

Tel: +49 (0)30 965 952 44
Mail: info@school4games.net

Mitglied im

Zur Webseite vom game Verband gelangen

AZAV zertifiziert

Zur Webseite von proCum Cert gelangen